Blade Runner + Blade Runner 2049

Double Feature im Classic Film Club

Blade Runner – The Director’s Cut

Wir schreiben das Jahr 2019: Der Mensch erschafft sogenannte Replikanten, die intelligenter und körperlich stärker als ihre Erbauer sind. Sie sind optisch nicht von einem Menschen unterscheidbar. Sie haben eine festbestimmte Lebensdauer und müssen auf weitabgelegenen Monden Ressourcen für die Menschheit abbauen. Irgendwann gibt es eine Revolte der Replikanten, sie kehren auf die für sie verbotene Erde zurück, und fangen an sich gegen ihre Schöpfer zu stellen. Die Regierung setzt die Blade Runner ein. Diese Spezialeinheit hat die Aufgabe, die Replikanten zu jagen und zu terminieren. Deckard ist so ein Blade Runner und wird beauftragt, die revoltierenden Replikanten auszuschalten …
Blade Runner lief erstmals 1982 im Kino und kehrte u.a. 2007 als „Final Cut“ auf die Leinwände zurück.

USA 1982, 117 Min., OV, FSK: ab 16
R: Ridley Scott, B: David Peoples, Hampton Fancher, K: Jordan Cronenweth, D: Harrison Ford, Rutger Hauer, Sean Young, Edward James Olmos

 

 

Blade Runner 2049 (Start: ca. 21:15 h)

Im Jahr 2023 wird die Herstellung von Replikanten – künstlichen Menschen, die zum Einsatz in den Weltall-Kolonien gezüchtet werden – nach mehreren schwerwiegenden Vorfällen verboten. Als der brillante Industrielle Niander Wallace ein neues, verbessertes Modell, den Nexus 9, vorstellt, wird die Produktion 2036 jedoch wieder erlaubt. Um ältere und somit nicht zugelassene Replikanten-Modelle, die sich auf der Erde verstecken, aufzuspüren und zu eliminieren, ist weiterhin die sogenannte „Blade Runner“-Einheit des LAPD im Einsatz, zu der auch K gehört. Bei seiner Arbeit stößt K auf ein düsteres, gut gehütetes Geheimnis von enormer Sprengkraft, das ihn auf die Spur eines ehemaligen Blade Runners bringt: Rick Deckard, der vor 30 Jahren aus Los Angeles verschwand …

Denis Villeneuve führte Regie bei diesem mit Spannung erwarteten Sci-Fi-Thriller. Neben Harrison Ford, der erneut in seine legendäre Rolle des Rick Deckard schlüpft, zählen Ryan Gosling, Robin Wright und Jared Leto zu dem hochkarätig besetzten Cast. Erneut thematisiert das intelligente, zurückhaltend spannende Science-Fiction-Märchen die Wertigkeit allen Lebens. Die fantastisch aufgefächerte Dystopie bricht sich in atemberaubenden Bildern sowie einem eindrücklichen Klang- und Set-Design Bahn und fragt, was das Menschsein ausmacht.

 

USA 2017, 164 Min., OmU + OV, FSK: ab 12
R: Denis Villeneuve, B: Hampton Fancher, Michael Green, K: Roger Deakins, D: Ryan Gosling, Harrison Ford, Ana de Armas, Jared Leto

Vorstellungen

Double Feature
28. November 2017
19:00