USA 1982: Koyaanisqatsi

Film und Live-Konzert mit We Stood Like Kings
am Sonntag, 1. Oktober um 21 Uhr


Nach Berlin 1927 – Sinfonie einer Großstadt und USSR 1926 – Ein Sechstel der Erde, die beide im Blauen Engel präsentiert wurden, heißt das neue Projekt USA 1982. Live vertont im Koki wird Koyaanisqatsi von Godfrey Reggio. Und wer denkt dieser funktioniere nur mit dem speziell für den Film komponierte Musik von Phillip Glass wird hier eines Besseren belehrt.

Einlass: ab ca. 20:30 Uhr / Beginn: ca. 21 h
Eintritt: 12,- € / erm. 10,- €

Die große Herausforderung dieses Projekts, liegt in dem Umstand begründet, dass Koyaanisqatsi vor allem auch durch den Original-Soundtrack von Philip Glass eine besondere Stellung in der Filmgeschichte einnimmt. USA 1982 verkörpert aber auch gerade deswegen die Reife der Band, die sich seit 2012 der Neuvertonung von Stummfilmen widmet.

Koyyanisqatsi hat auch im Jahre 2017, 35 Jahre nach seiner Entstehung, nichts von seiner Eindringlichkeit und Aktualität verloren. Die Beziehungen von Mensch, Natur und Technik und die Herausforderungen der Gesellschaft dabei, sind heute dringlicher denn je.

We Stood Like Kings verbinden instrumentalen Post-Rock mit progressiven Elementen. Dank der zentralen Präsenz des Pianos ist auch der neoklassische Einfluss unüberhörbar. Chopin trifft auf Pink Floyd und Explosions In The Sky.

Achtung! Sonderveranstaltung: Freikarten und Gutscheine können nicht eingelöst werden!

 

Vorstellungen

Film und Live-Konzert / Sonderpreis
1. Oktober 2017
21:00