Die Hygieneregeln für Kinobesucher

  • Zutritt zu den Vorstellungen haben:
    vollständig geimpfte Personen mit Impfnachweis
    (nach Erhalt der letzten erforderlichen Impfdosis müssen 14 Tage vergangen sein).
    genesene Personen mit Genesenennachweis
    (der damals positive PCR-Test muss mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt sein).
    negativ getestete Personen mit bescheinigtem und personalisiertem Testergebnis,
    das tagesaktuell oder zu Vorstellungsbeginn nicht älter als 24 Stunden ist.
  • Eine Schnelltestung im Kino, auch wenn der Test mitgebracht wird, ist nicht möglich.
  • Bitte kommen Sie rechtzeitig zur Vorstellung!
  • Wer sich krank fühlt oder meint, mit uns über diese Regeln diskutieren zu müssen, der bleibe bitte zu Hause! Gründliches Händewaschen bitte schon zu Hause, Wasch- und Desinfektionsmöglichkeiten stehen im Kino und auf den WCs selbstverständlich zur Verfügung.
  • Im gesamten Gebäude und somit auch beim Ein- und Auslass in den Kinosaal, im Foyer und bei Toilettenbesuchen während der Vorstellungen muss der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes, eingehalten werden. Im Saal müssen um den Besucher mind. 2 Sitzplätze freigehalten werden. Angehörige eines Hausstandes dürfen nebeneinandersitzen. Durch feste Sitzplatzzuweisung oder Kontrolle der Mitarbeiter wird diese Maßnahme gesteuert.
  • Im gesamten Gebäude und somit auch beim Ein- und Auslass in den Kinosaal, im Foyer und bei Toilettenbesuchen während der Vorstellungen besteht Maskenpflicht (Mund-Nasen-Bedeckung). Auf den Sitzplätzen im Kino gilt keine Maskenpflicht, es muss aber sichergestellt werden, dass der Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen erlaubten Personengruppen eingehalten wird.
  • Am Eingang zum und vor Betreten des Kinosaals ist bei der Kasse zu erfragen, ob ein Betreten des Kinosaals unter Berücksichtigung der Abstandsregelung möglich ist.

Die Sitzplatzkapazität im Kinosaal wird auf max. 25 Personen beschränkt und komplette Sitzreihen so gesperrt, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann. Zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen erfolgt die Kontaktdatenregistrierung mit der Luca- oder Corona-Warn-App auf dem Smartphone. Sollte Kinogästen eine solche Registrierung nicht möglich sein, können unter Vorlage des Personalausweises  die persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefonnummer) an der Kinokasse hinterlassen werden. Um diesen Vorgang zu beschleunigen, bitte schon vor dem Kinobesuch nach Möglichkeit einen Zettel mit diesen persönlichen Informationen vorbereiten.