Birds of Passage

Film- und Psychoanalyse mit Dr. Hanna Petersen – Kolumbien 1968: Lange bevor der Name Pablo Escobar in aller Munde ist, legt eine Familie des matriarchalisch geprägten Wayuu-Stammes den Grundstein für den Drogenhandel, für den das Land später so berühmt-berüchtigt werden wird. Der junge Rapayet verkauft etwas Marihuana an Amerikaner des Friedenskorps. Das Geschäft boomt und er steigt bald zum reichsten Mann der abgelegenen Steppenregion auf. Doch der Reichtum ist mit einem hohen Preis verbunden. Ein brutaler Krieg um Macht und Geld bricht aus und setzt nicht nur das Leben des Stammes, sondern auch ihre Kultur und Traditionen aufs Spiel. Filmgespräch mit Dr. Hanna Petersen im Anschluss an den Film.

CO / DK / MEX 2018, 125 Min., OmU + DF, FSK: ab 12
R: Ciro Guerra, Cristina Gallego, B: María Camila Arias, Jacques Toulemonde, K: David Gallego, D: Carmiña Martínez, Natalia Reyes, José Acosta, Jhon Narváez

Reservierungen für diesen Film können unten auf dieser Seite vorgenommen werden. Bitte beachten Sie, dass online nur die Hälfte der insgesamt verfügbaren Tickets reserviert werden können und diese bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden müssen. Sollte über unsere Webseite keine Reservierung mehr möglich sein, sind trotzdem noch Karten an der Abendkasse erhältlich. Die bei der Reservierung gemachten persönlichen Angaben werden von uns ausschließlich zum Zweck der Kartenreservierung verwendet und nach Abschluss dieses Vorgangs gelöscht. Zur Datenschutzerklärung

Vorstellungen

Film- und Psychoanalyse / Deutsche Fassung
15. Dezember 2019
17:00 Uhr

Reservieren

38 aus 40 verfügbar Birds of Passage - 15. Dezember 2019 17:00 Uhr Abholung bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn
Reservierungsbestätigung senden an...