Hans Blumenberg

Der unsichtbare Philosoph

– Hans Blumenberg war und ist einer der einflussreichsten deutschen Philosophen der Nachkriegszeit. Für sein Filmporträt macht sich Regisseur Christoph Rüter mit zwei ehemaligen Studenten und dem Blumenberg-Forscher Dr. Rüdiger Zill auf eine Fahrt quer durch Deutschland. Sie treffen ehemalige Mitschüler in Lübeck, erfahren von der wichtigen Rolle, die Heinrich Dräger für den Halbjuden während des Zweiten Weltkriegs spielte, aber auch wie er in Lübeck verraten wurde und nur knapp den Nazis entkam. In Gesprächen mit seiner Tochter Bettina und dank der Würdigung zahlreicher Wissenschaftler entsteht ein sehr umfassendes Bild von Leben und Arbeit des Denkers. Aber vor allem die zahlreichen Mitschnitte von Blumenbergs Vorlesungen machen deutlich, welche Faszination – auch für Nichtphilosophen – seiner unglaublich unterhaltsamen Art, hochkomplexe Gedanken zu vermitteln, innewohnt.

D 2018, 102 Min., FSK: o.A.
R: Christoph Rüter, B: Christoph Rüter, Burkhard Lütke Schwienhorst

Reservierungen für diesen Film können unten auf dieser Seite vorgenommen werden. Bitte beachten Sie, dass online nur die Hälfte der insgesamt verfügbaren Tickets reserviert werden können und diese bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden müssen. Sollte über unsere Webseite keine Reservierung mehr möglich sein, sind trotzdem noch Karten an der Abendkasse erhältlich. Die bei der Reservierung gemachten persönlichen Angaben werden von uns ausschließlich zum Zweck der Kartenreservierung verwendet und nach Abschluss dieses Vorgangs gelöscht. Zur Datenschutzerklärung