Ajjuma

In Kooperation mit fund:us e.V.Ajjuma erzählt die Geschichte eines blauen Affen und der Fotografin Venefizia.  Gemeinsam sind die beiden auf einem kuriosen „Roadtrip“ in der Natur.  Es geht um Liebe, Entertainment, Dominanz, Überleben und Sterben.  Ajjuma – eine clownesk-groteske Parabel zum Thema Mensch und Tier. Inspiriert durch das Buch Der Affe des Strandfotografen von F.K. Waechter.

D 2024, 63 Min., FSK: –
R+K: Peter Grünig, D: Franziska Volp, Nicola S. Reinitzer 

 

 


Reservierungen
für diesen Film können unten auf dieser Seite vorgenommen werden. Bitte beachten Sie, dass online nur die Hälfte der insgesamt verfügbaren Tickets reserviert werden können und diese bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn abgeholt werden müssen. Ein Ausdruck der per Email versendeten Reservierungsbestätigung ist nicht erforderlich. Sollte über unsere Webseite keine Reservierung mehr möglich sein, sind trotzdem noch Karten an der Abendkasse erhältlich. Die Abendkasse öffnet i.d.R. eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn. Die bei der Reservierung gemachten persönlichen Angaben werden von uns ausschließlich zum Zweck der Kartenreservierung verwendet und nach Abschluss dieses Vorgangs gelöscht. Zur Datenschutzerklärung

Vorstellungen

In Kooperation mit fund:us e.V.
30. Mai 2024
18:00 Uhr

30. Mai 2024 18:00 Uhr

Abholung bis 20 Minuten vor Vorstellungsbeginn.
Ein Ausdruck der Bestätigung ist nicht erforderlich.

6 Teilnehmer
34 verbleibend
Hier